Unsere AGB - Original Beans

Exclusive
Advent Calendar

handmade pralines and handpainted design
makes sure that pre-christmas period is a time
of indulgence and contemplativeness.

Buy Now

UNSERE AGB

Artikel 1 – Definitionen

Im Sinne dieser Geschäftsbedingungen bedeutet:

  1. Zusatzvereinbarung: eine Vereinbarung, bei der der Verbraucher Produkte im Zusammenhang mit einem Fernabsatzvertrag erwirbt und diese Produkte von Original Beans oder von einem Dritten auf Basis einer zwischen diesem Dritten und Original Beans getroffenen Absprache geliefert werden;

  2. Widerrufsfrist: die Frist, während der der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;

  3. Verbraucher: die natürliche Person, die zu Zwecken handelt, die nicht ihrer gewerblichen, geschäftlichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können;

  4. Tag: Kalendertag;

  5. Digitaler Inhalt: Daten, die in digitaler Form erstellt und bereitgestellt werden;

  6. Dauerhafte Datenträger: jedes Hilfsmittel – einschließlich E-Mail -, das den Verbraucher oder Original Beans in die Lage versetzt, an ihn persönlich gerichtete Informationen in einer Weise zu speichern, die eine zukünftige Einsichtnahme oder Nutzung für einen vereinbarten Zeitraum, entsprechend dem Zweck, zu dem die Informationen bestimmt sind, und die unveränderte Wiedergabe der gespeicherten Informationen ermöglicht;

  7. Widerrufsrecht: die Möglichkeit des Verbrauchers, innerhalb der Widerrufsfrist von dem Fernabsatzvertrag zurückzutreten;

  8. Original Beans: die natürliche oder juristische Person, die Verbrauchern Produkte per Fernabsatz anbietet;

  9. Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, der zwischen Original Beans und dem Verbraucher im Rahmen eines organisierten Systems für den Fernabsatz von Produkten geschlossen wird, wobei bis einschließlich zum Vertragsabschluss ausnahmslos oder teilweise ein oder mehrere Fernkommunikationsmittel genutzt werden;

  10. Musterformular für Widerruf: das als Anlage I diesen Geschäftsbedingungen beigefügte europäische Musterformular für den Widerruf;

  11. Fernkommunikationsmittel: Mittel, das für den Abschluss eines Vertrages genutzt werden kann, ohne dass der Verbraucher und Original Beans gleichzeitig in denselben Räumlichkeiten anwesend sein müssen.

Artikel 2 – Identität von Original Beans

Original Beans B.V.

Keizersgracht 452

1016 GF Amsterdam

Telefonnummer: [ ]

E-Mail-Adresse: service@originalbeans.com

Handelsregister (KvK)-Nummer: 50770764

Artikel 3 – Anwendbarkeit

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von Original Beans und für jeden zwischen Original Beans und dem Verbraucher zustande gekommenen Fernabsatzvertrag.

  2. Bevor der Fernabsatzvertrag geschlossen wird, wird der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Verbraucher per E-Mail zur Verfügung gestellt.

  3. Sollten neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugleich auch spezifische Produkt- oder Dienstleistungsbedingungen gelten, findet Absatz 2 entsprechende Anwendung. Der Verbraucher kann sich im Falle widersprüchlicher Bedingungen stets auf die für ihn günstigste anwendbare Bedingung berufen.

Artikel 4 – Angebot

  1. Im Falle einer befristeten Gültigkeitsdauer oder eines mit Bedingungen verknüpften Angebots wird im Angebot ausdrücklich darauf hingewiesen.

  2. Das Angebot enthält eine vollständige und präzise Beschreibung der angebotenen Produkte. Die Beschreibung ist so detailliert, dass sie eine gute Beurteilung des Angebots durch den Verbraucher zulässt. Falls Original Beans von Abbildungen Gebrauch macht, stellen diese eine wahrheitsgetreue Wiedergabe der angebotenen Produkte dar. Offensichtliche Versehen oder offenbare Fehler im Angebot sind für Original Beans nicht rechtsverbindlich.

  3. Jedes Angebot enthält deutliche Informationen hinsichtlich der mit einer Annahme des Angebots verbundenen Rechte und Pflichten des Verbrauchers.

Artikel 5 – Vertrag

  1. Der Vertrag kommt, unter Vorbehalt der Bestimmungen des Absatzes 4, zum Zeitpunkt der Angebotsannahme durch den Verbraucher und der Erfüllung der entsprechenden Bedingungen zustande.

  2. Original Beans bestätigt umgehend auf elektronischem Wege den Eingang der Angebotsannahme. Solange Original Beans noch nicht den Eingang dieser Angebotsannahme bestätigt hat, ist eine Lösung des Vertrags durch den Verbraucher möglich.

  3. Original Beans trifft geeignete technische und organisatorische Maßregeln zum Schutz der elektronischen Datenübertragung und bietet eine gesicherte Internetumgebung. Falls der Verbraucher die Zahlung auf elektronischem Wege vornehmen kann, trifft Original Beans dazu die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen.

  4. Original Beans kann – innerhalb des gesetzlichen Rahmens – Auskünfte über die Bonität des Verbrauchers einholen sowie über alle Umstände und Faktoren, die für einen ordnungsgemäßen Abschluss des Fernabsatzvertrages von Belang sind. Sollte Original Beans aufgrund dieser Nachforschungen gute Gründe zur Ablehnung eines solchen Vertragsschlusses haben, ist Original Beans berechtigt, eine Bestellung oder Anforderung begründet abzulehnen oder die Durchführung des Vertrags mit besonderen Bedingungen zu verknüpfen.

  5. Original Beans sendet dem Verbraucher spätestens bei Lieferung des Produkts die folgenden Informationen per E-Mail zu:

  1. die Besuchsadresse des Geschäftssitzes von Original Beans, an die sich der Verbraucher mit Reklamationen wenden kann;

  2. die Bedingungen, unter denen, und die Art und Weise, in der der Verbraucher sein Widerrufsrecht geltend machen kann bzw. einen deutlichen Hinweis auf den Ausschluss des Widerrufsrechts;

  3. die Informationen über Garantieleistungen und den zur Verfügung stehenden Service nach der Anschaffung;

  4. den Preis des Produktes einschließlich aller Steuern, die Versandkosten sowie die Art der Bezahlung, Lieferung oder Ausführung des Fernabsatzvertrages;

  5. das Musterformular für Widerruf.

Artikel 6 – Widerrufsrecht

  1. Bei der Anschaffung eines Produktes hat der Verbraucher die Möglichkeit, sich von dem Vertrag ohne Angabe von Gründen binnen einer Widerrufsfrist von mindestens 14 Tagen zu lösen. Original Beans darf den Verbraucher nach dem Grund für den Widerruf fragen, diesen aber nicht zur Angabe seines Grundes/seiner Gründe verpflichten.

  2. Die in Absatz 1 genannte Widerrufsfrist gilt ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein durch den Verbraucher benannter Dritter, der nicht der Frachtführer ist, das Produkt in Besitz genommen hat, oder:

  1. falls eine Bestellung des Verbrauchers mehrere Produkte umfasst: ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein durch den Verbraucher benannter Dritter das letzte Produkt in Besitz genommen hat. Original Beans darf, sofern Original Beans den Verbraucher vor dem Bestellprozess klar und deutlich darüber informiert hat, eine Bestellung mehrerer Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten verweigern;

  2. falls die Lieferung eines Produktes aus unterschiedlichen Sendungen oder Bestandteilen besteht: ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein durch den Verbraucher benannter Dritter die letzte Sendung oder den letzten Bestandteil in Besitz genommen hat;

  3. bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Produkten während eines bestimmten Zeitraumes: ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein durch den Verbraucher benannter Dritter das erste Produkt in Besitz genommen hat.

  1. Sollte Original Beans nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Widerrufsrecht oder das Musterformular für Widerruf bereitgestellt haben, endet die Widerrufsfrist zwölf Monate nach dem Ende der ursprünglichen, in den obigen Absätzen dieses Artikels geregelten Widerrufsfrist.

  2. Falls Original Beans dem Verbraucher die im obigen Absatz genannten Informationen innerhalb von zwölf Monaten nach dem Eingangsdatum der ursprünglichen Widerrufsfrist erteilt hat, verstreicht die Widerrufsfrist 14 Tage nachdem der Verbraucher diese Informationen erhalten hat.

Artikel 7 – Pflichten des Verbrauchers während der Widerrufsfrist

  1. Während der Widerrufsfrist hat der Verbraucher sorgfältig mit dem Produkt und der Verpackung umzugehen. Er soll das Produkt nur so weit auspacken oder gebrauchen, als für die Beurteilung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise des Produktes erforderlich ist. Als Grundregel gilt hierbei, dass der Verbraucher das Produkt nur so verwenden und inspizieren darf, wie es ihm in einem Ladengeschäft gestattet wäre.

  2. Der Verbraucher haftet für eine Wertminderung des Produkts nur dann, wenn diese auf einen Umgang mit dem Produkt, der über den zulässigen Umgang im Sinne von Absatz 1 hinausgeht, zurückzuführen ist.

  3. Der Verbraucher haftet nicht für eine Wertminderung des Produkts, wenn Original Beans ihm weder vor noch bei Abschluss des Vertrags alle gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Widerrufsrecht bereitgestellt hat.

Artikel 8 – Ausübung des Widerrufsrechtes durch den Verbraucher und dadurch entstehende Kosten

  1. Macht der Verbraucher sein Widerrufsrecht geltend, teilt er dies Original Beans innerhalb der Widerrufsfrist über das Musterformular für Widerruf oder auf andere unmissverständliche Weise mit.

  2. Der Verbraucher schickt das Produkt so schnell wie möglich, sicher aber innerhalb von 14 Tagen nach der in Absatz 1 genannten Mitteilung, zurück oder händigt es an (einen Bevollmächtigten von) Original Beans aus. Sollte Original Beans angeboten haben, das Produkt selbst abzuholen, ist dies nicht erforderlich. Zur Wahrung der Rücksendefrist genügt auf jeden Fall die Absendung des Produktes vor Ablauf der Widerrufsfrist.

  3. Der Verbraucher sendet das Produkt mit dem gesamten gelieferten Zubehör und – sofern dies von ihm verlangt werden kann – in ursprünglichem Zustand und mit der Originalverpackung gemäß den von Original Beans erteilten, angemessenen und unmissverständlichen Anweisungen zurück.

  4. Das Risiko und die Beweislast für die korrekte und fristgerechte Ausübung des Widerrufsrechts liegen bei dem Verbraucher.

  5. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung des Produktes. Wenn Original Beans den Verbraucher nicht darüber unterrichtet hat, dass er diese Kosten zu tragen hat oder wenn Original Beans sich bereit erklärt, die Kosten selbst zu tragen, hat der Verbraucher die Kosten für die Rücksendung nicht zu tragen.

  6. Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, werden alle Zusatzvereinbarungen von Rechts wegen aufgelöst.

Artikel 9 – Pflichten von Original Beans bei Widerruf

  1. Wenn Original Beans die Erklärung eines Widerrufs durch den Verbraucher in elektronischer Form ermöglicht, sendet er nach Empfang dieser Erklärung unverzüglich eine Empfangsbestätigung.

  2. Original Beans erstattet unverzüglich, in jedem Fall jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erklärung des Widerrufs durch den Verbraucher, alle Zahlungen des Verbrauchers einschließlich etwaiger, durch Original Beans für das retournierte Produkt in Rechnung gestellter Lieferkosten. Außer wenn Original Beans anbietet, das Produkt selbst abzuholen, darf Original Beans die Rückerstattung so lange verweigern, bis Original Beans das Produkt erhalten oder bis der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass er das Produkt zurückgesandt hat, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.

  3. Original Beans verwendet für die Rückerstattung dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Methode zu. Die Rückerstattung ist für den Verbraucher kostenfrei.

  4. Wenn der Verbraucher eine teurere Lieferart als die billigste Standardlieferung ausgewählt hat, hat Original Beans die zusätzlichen Kosten für die teurere Lieferart nicht zurückzuerstatten.

Artikel 10 – Ausschluss des Widerrufsrechts

Original Beans kann die nachfolgenden Produkte vom Widerrufsrecht ausschließen, aber nur, wenn Original Beans hierauf eindeutig im Angebot, zumindest rechtzeitig vor Vertragsabschluss, hingewiesen hat:

  1. nach Vorgaben des Verbrauchers hergestellte Produkte, die nicht vorgefertigt sind und die auf Basis einer individuellen Wahl oder Entscheidung des Verbrauchers gefertigt werden oder die eindeutig für eine konkrete Person bestimmt sind;

  2. Produkte, die schnell verderben oder nur eine sehr begrenzte Haltbarkeit haben;

  3. versiegelte Produkte, die aufgrund von Gesundheitsschutz oder Hygiene nicht zur Rücksendung geeignet sind und bei denen das Siegel nach der Lieferung entfernt worden ist;

  4. Produkte, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Produkten vermischt sind.

Artikel 11 – Preis

  1. Während der in dem Angebot erwähnten Gültigkeitsdauer werden die Preise der angebotenen Produkte nicht erhöht. Davon ausgenommen sind Preisanpassungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.

  2. Abweichend von den im vorigen Absatz genannten Bestimmungen kann Original Beans Produkte, deren Preise Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen, auf die Original Beans keinen Einfluss hat, zu variablen Preisen anbieten. Diese Koppelung des Preises an Schwankungen und die Tatsache, dass eventuell genannte Preise Richtpreise sind, werden bei dem Angebot angegeben.

  3. Die im Angebot von Produkten angegebenen Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

Artikel 12 – Vertragserfüllung und Zusatzgarantie

  1. Original Beans garantiert, dass die Produkte dem Vertrag, den im Angebot genannten Spezifikationen sowie den angemessenen Anforderungen an die Tauglichkeit und/oder Brauchbarkeit und den am Tag des Zustandekommens des Vertrags geltenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen. Nur wenn dies ausdrücklich vereinbart wurde, steht Original Beans ferner dafür ein, dass das Produkt für einen anderen als den normalen Gebrauch geeignet ist.

  2. Eine durch Original Beans oder deren Zulieferer, Fabrikanten oder Importeur gewährte Zusatzgarantie schränkt niemals die gesetzlichen Rechte und Ansprüche ein, die der Verbraucher aufgrund des Vertrages gegenüber Original Beans geltend machen kann, wenn Original Beans der Erfüllung seines Teils des Vertrages nicht ausreichend nachgekommen ist.

  3. Als Zusatzgarantie gilt jede Zusicherung seitens Original Beans, seines Zulieferers, Importeurs oder Herstellers hinsichtlich bestimmter Rechte oder Ansprüche des Verbrauchers, die über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgehen, falls eine dieser Parteien der Erfüllung ihres Teils des Vertrages nicht ausreichend nachgekommen ist.

Artikel 13 – Lieferung und Ausführung

  1. Original Beans lässt größtmögliche Sorgfalt bei der Annahme und Ausführung von Bestellungen von Produkten walten.

  2. Als Lieferanschrift gilt die Adresse, die der Verbraucher Original Beans mitgeteilt hat.

  3. Vorbehaltlich der diesbezüglich in Artikel 4 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Bestimmungen führt Original Beans akzeptierte Bestellungen mit der gebotenen Eile aus, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen, außer wenn ein anderer Liefertermin vereinbart wurde. Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, wird der Verbraucher darüber spätestens 30 Tage nach der Aufgabe der Bestellung informiert. Der Verbraucher hat in dem Fall das Recht, den Vertrag kostenfrei aufzulösen, sowie Anspruch auf etwaigen Schadensersatz.

  4. Falls der Vertrag im Sinne des obigen Artikels aufgelöst wurde, erstattet Original Beans den vom Verbraucher bezahlten Betrag umgehend zurück.

  5. Das Risiko einer Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten verbleibt bei Original Beans bis zu dem Zeitpunkt der Zustellung beim Verbraucher oder bei einem vorab angewiesenen und Original Beans durch den Verbraucher benannten Vertreter, außer wenn dies ausdrücklich anders vereinbart wurde.

Artikel 14 – Zahlungsbedingungen

  1. Sofern nicht etwas anderes im Vertrag oder in ergänzenden Bedingungen vorgesehen ist, müssen die durch den Verbraucher geschuldeten Beträge innerhalb von 14 Tagen nach Beginn der Widerrufsfrist oder, in Ermangelung einer Widerrufsfrist, innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss beglichen werden.

  2. Der Verbraucher ist verpflichtet, Original Beans unverzüglich Unrichtigkeiten in den bereitgestellten oder angegebenen Zahlungsdetails mitzuteilen.

  3. Wenn der Verbraucher seine Zahlungsverpflichtung(en) nicht rechtzeitig erfüllt, ist dieser durch Original Beans vom Zahlungsverzug in Kenntnis zu setzen; Original Beans hat dem Verbraucher eine Frist von 14 Tagen einzuräumen, um seinen Zahlungsverpflichtungen nachträglich nachzukommen. Bleibt die Bezahlung nach Ablauf der 14-tägigen Frist weiterhin aus, hat der Verbraucher den noch ausstehenden Betrag in Höhe der gesetzlichen Zinsen zu verzinsen. Original Beans ist zudem berechtigt, die bei ihm entstandenen außergerichtlichen Inkassokosten in Rechnung zu stellen. Diese Inkassokosten betragen maximal: 15 % auf offene Beträge bis 2.500,00 €, 10 % auf die weiteren 2.500,00 € und 5 % auf die weiteren 5.000 €, mindestens jedoch 40,00 €. Original Beans kann zum Vorteil des Verbrauchers von den genannten Beträgen und Prozentsätzen abweichen.

Awards & Certifications

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close